Familie

Fitnessgeräte für die Wohnung

Von  | 

Wer auf der Suche nach Fitnessgeräten für die Wohnung ist, hat sich in den meisten Fällen gegen den Besuch eines Fitnessstudios entschieden. Das kann viele Gründe haben, vielleicht sollen die Fitnessgeräte aber auch dazu dienen, das Training zu Hause fortzusetzen. Warum man sich auch für den Kauf solcher Geräte entscheidet, es ist wichtig, sich vorher genaue Informationen einzuholen. Denn diese Geräte können heute mehr als nur ein paar Funktionen. Sie sind mittlerweile mit Computern ausgestattet und ermöglichen es Frauen, genau auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Trainings durchzuführen. So bequem, wie sie sind und den Weg zum Fitnessstudio hat man auch gespart, aber trotzdem sind sie nur dann nützlich, wenn sie auch genutzt werden.

Welche Fitnessgeräte eignen sich für die Wohnung?

Grundsätzlich muss man im Bereich der Fitness immer nach zwei grundlegenden Arten der Fitness unterscheiden. Das ist einmal die Kondition und einmal die Muskelbildung. Auch wenn man keine Muskelpakete ausbilden möchte – was bei den meisten Frauen der Fall ist – sollten Muskeln beansprucht werden. Das hat unterschiedliche Gründe, die Beanspruchung von Muskeln sorgt nicht nur für ein straffes Körperbild, sondern auch für die optimale Funktion von Sehnen und Gelenken. Um beides möglich zu machen, können Fitnessgeräte für die Wohnung zum Beispiel in diesen Modellen gekauft werden:

  • Hometrainer bzw. Fahrrad Ergometer in verschiedenen Ausführungen
  • Crosstrainer von einfach bis luxuriös
  • Stepper
  • Laufband
  • Schwingstab
  • Minitools

Bei der Auswahl der Geräte sollte Frau sich unbedingt die Informationen der Hersteller bzw. auch von speziellen Informationsseiten im Internet durchlesen. Hier gibt es wichtige Tipps und Hinweise, was beim Kauf eines Gerätes beachtet werden sollte. Die Qualität eines solchen Fitnessgerätes ist sehr wichtig, das sorgt für lange Haltbarkeit und Freude bei der Benutzung. Aber ist es auch wirklich dafür geeignet, die gewünschte Fitness zu erreichen? Da die Geräte durchweg nicht günstig sind und es immer auch eine Alternative gibt, sollten Frauen auch darüber nachdenken. Kauftipps sind hingegen wichtig, wenn man sich für ein Modell entschieden hat und nun nach einem günstigen Angebot sucht.

Kleine Fitnessgeräte für die Wohnung

Wenn der Platz für ein großes Fitnessgerät – ein guter Hometrainer ist beachtlich groß – nicht vorhanden ist oder wenn man keine so hohe Investition machen möchte, kann man auch Alternativen finden. Ein einfacher Hometrainer hat heute auch immer einen Pulsmesser und zeigt die gefahrenen Kilometer bzw. die Zeit an. Wichtig ist die Schwungmasse, mit der ein solches Gerät bewegt wird und der Tretwiderstand, der individuell einstellbar sein sollte. Ein Crosstrainer sorgt für die gleichzeitige Bewegung der Arme und Beine, bietet also einen höheren Fitnesswert als ein Hometrainer. Auf einem Laufband joggen Frauen auf der Stelle, perfekt für alle, die zu Hause trainieren und sich auf einen Marathon vorbereiten, aber nicht, um spezielle Muskelpartien zu formen. Das geht aber prima mit Kleingeräten als Fitnessgeräte für die Wohnung, wie einem Schwingstab, Hanteln, Therabändern und anderen Artikeln, mit denen die Muskulatur perfekt geformt werden kann. Die Kondition kann man sich dann auch durch Joggen über die Straße holen.

Ein aufschlussreicher Blog für die Frau. Hier werden nicht nur interessante Themen rund um Familie, Mode, Urlaub und Wohnen präsentiert, sondern alles das aufgegriffen, was die Damenwelt bewegt.

Kommentar abgeben

You have to agree to the comment policy.

 

Datenschutzinfo