Featured

In den eigenen vier Wänden fit bleiben

Von  | 

Sehr viele Frauen haben das Bedürfnis, in den eigenen vier Wänden fit bleiben zu können, ohne dafür ein Fitnessstudio zu besuchen. Ein gutes Fitnessstudio kostete im Monat mindestens 50 €, Geld, das man sich eigentlich sparen kann. Wenn man nicht ausdrücklich seine Muskeln durch Bodybuilding stärken möchte, reicht es vollkommen aus, seine Gymnastik zuhause durchzuführen. Mittlerweile gibt es viele Sportgeräte, die man zu Hause nutzen kann und die den gleichen Effekt haben, wie der Sport im Studio. Frauen lieben es zwar, sich in der Gruppe gemeinsam dem Sport zu widmen, finden aber genauso gut die Möglichkeit, zu Hause in den eigenen vier Wänden fit bleiben zu können.

Wie treibt man in den eigenen vier Wänden Sport?

Eigentlich können es ganz einfache und simple Methoden sein, mit denen man sich zuhause in den eigenen vier Wänden dem Sport widmen kann. Man muss nicht unbedingt spezielle Sportgeräte besitzen, sie erleichtern es jedoch so manche spezielle Übungen. Welche Sportarten sind es, die man auch zu Hause durchführen kann?:

  • Step Aerobic
  • Jazz Dance
  • Gymnastik
  • Fahrrad fahren auf dem Heimtrainer
  • Hantel Training
  • Yoga

Um in den eigenen vier Wänden fit bleiben zu können, empfiehlt es sich, bequeme Sportkleidung und ein paar Turnschuhe zu kaufen. Diese Ausstattung ist wichtig, um einem das Gefühl zu geben: Jetzt beginnt die Sportstunde. Möchte man Gymnastik auf dem Boden durchführen, empfiehlt sich eine Yoga Matte, die dann auch für das Yoga selbst genutzt werden kann. Auf dieser weichen Unterlage lässt sich so mancher Liegestütz oder eine Gymnastikübung durchführen, ohne dass nachher die Knie schmerzen. Wer keine professionelle Hantel kaufen möchte, kann auch mit 2 ein Liter Wasserflaschen üben. Damit lässt sich hervorragend die Muskulatur trainieren, die Ausdauer wird durch Seilspringen gefördert. Sämtliche Artikel, die man dazu benötigt, in den eigenen vier Wänden fit zu bleiben, können in Sportartikeln Online-Shops gekauft werden. Wie man sieht, muss man also kein teures Fitnessstudio buchen, um sich körperlich fit zu halten.

Mit Yoga und Co. in den eigenen vier Wänden fit bleiben

Einige ganz besondere Fitnessprogramme, die eigentlich eher Entspannungsprogramme sind, haben auch eine positive Wirkung auf die Muskulatur. Mit Yoga kann man z. B. gleichzeitig Muskeln trainieren, deren Existenz man bis dahin noch gar nicht kannte. Durch besonderes Training erreicht man auch die tiefer liegenden Muskeln, die aber letztlich für die körperliche Fitness wichtig sind. Sie straffen vor allem die Figur und sorgen so besonders bei Frauen für Zuspruch. Auch Sportprogramme wie z. B. Pilates sind bestens dazu geeignet, nahezu ohne große Anstrengung die Muskulatur zu stärken und zu straffen. Damit sind sie natürlich besonders bei Frauen beliebt, die es toll finden, in den eigenen vier Wänden fit bleiben zu können.

Ein aufschlussreicher Blog für die Frau. Hier werden nicht nur interessante Themen rund um Familie, Mode, Urlaub und Wohnen präsentiert, sondern alles das aufgegriffen, was die Damenwelt bewegt.

Kommentar abgeben

You have to agree to the comment policy.

 
Datenschutzinfo