Beauty

Glatte Beine ohne rasieren: Laserhaarentfernung ist die Lösung

Von  | 

Schöne glatte Beine zu jeder Zeit wünschen sich viele Frauen. Das zu realisieren, kostet Zeit und Nerven. Methoden wie Wachsen, Rasieren oder Epilieren sind in regelmäßigen Abständen anzuwenden. Sie reizen die Haut und sind nicht selten mit Schmerzen und Verletzungen verbunden. Eine dauerhafte Alternative zur herkömmlichen Haarentfernung bieten Lasertechnologien. Im Aestomed Ambulatorium besteht die Möglichkeit, sich mit Hilfe eines Diodenlasers an allen gewünschten Körperstellen Haare langfristig entfernen zu lassen.

Dauerhafte Haarentfernung in Wien

Das Aestomed Ambulatorium bietet dauerhafte Haarentfernung in Wien mithilfe einer Diodenlaser-Behandlung an. Sie ermöglicht gegenüber der ebenfalls etablierten IPL-Technologie manche Vorteile. So arbeitet der Diodenlaser mit langgepulstem Licht, das exakt auf die zu behandelnden Stellen fällt. Das schont die umliegenden Hautareale vor der bei dem Vorgang entstehenden Hitze. IPL-Geräte hingegen arbeiten mit Blitzlampen, deren Licht breit streut und sich weniger präzise lenken lässt.

Das Licht des Diodenlasers, dessen Wellenlänge 800 Nanometer beträgt, erzeugt Hitze, die der in der Haarwurzel vorhandene Farbstoff Melanin aufnimmt. Durch diesen Vorgang kommt es zu einer Verödung der Haarfollikel. Die Haare wachsen nicht mehr nach. Wie gut die Behandlung funktioniert, hängt von der Farbe der Haare ab. Sind sie dunkel, ist der Erfolg größer als bei helleren. Blonde, weiße und graue Haare lassen sich nur schwer bis gar nicht mit der Lasertechnologie entfernen.

Mit Laserbehandlung zu glatter Haut

Bis zur Eliminierung sämtlicher Haare einer Körperstelle sind mehrere Sitzungen im Aestomed Ambulatorium notwendig. Der Grund ist, dass sich jeweils nur etwa zehn bis 15 Prozent der Behaarung in der Wachstumsphase befinden. Zum Zeitpunkt der Behandlung ist es daher nicht möglich, alle Haare zugleich zu entfernen. Die Anzahl der Sitzungen hängt individuell von Körperregion und hormonellem Status der Betreffenden ab. Zwischen ihnen erfolgt eine Behandlungspause von sechs bis acht Wochen bis zur nächsten Wiederholung.

Abhängig davon, wie groß die zu behandelnde Fläche ist, dauert eine Sitzung zwischen 15 Minuten beispielsweise im Gesicht und drei Stunden für eine Ganzkörper-Haarentfernung. Für Frauen wie Männer und unterschiedliche Körperstellen wie Achseln, Beine, Bikinizone, Intimbereich oder Bart eignet sich das Verfahren.

Aestomed Ambulatorium
Rennweg 9
1030 Wien
Tel: +43 1 718 29 29
E-Mail: info@aestomed.at
Website: www.aestomed.at

Ein aufschlussreicher Blog für die Frau. Hier werden nicht nur interessante Themen rund um Familie, Mode, Urlaub und Wohnen präsentiert, sondern alles das aufgegriffen, was die Damenwelt bewegt.

Kommentar abgeben

You have to agree to the comment policy.

 
Datenschutzinfo