Business

Tipps für ein Bewerbungsgespräch

Von  | 

Besonders jetzt zum Ende der Schulzeit sind Tipps für ein Bewerbungsgespräch sehr wichtig. Aber auch Menschen, die einen beruflichen Wechsel anstreben möchten oder müssen, sollten sich auf das Bewerbungsgespräch gut vorbereiten. Die erste Hürde hat man aber bei einer Einladung zum Bewerbungsgespräch schon genommen, man konnte also den Personalchef des Unternehmens dazu veranlassen, eine Einladung zum Bewerbungsgespräch auszusprechen. Wie geht man in ein solches Bewerbungsgespräch hinein? Auf welche Fragen sollte man sich vorbereiten und welche möchte man selbst stellen? Ist Fragen stellen überhaupt richtig? Wer im Beruf weiterkommen möchte, ist über Tipps für ein Bewerbungsgespräch sicher dankbar.

Die Einladung zum Bewerbungsgespräch

Manche Frauen bekommen gleich mehrere Einladungen zu Bewerbungsgesprächen und können aufgrund dessen Erfahrungen sammeln. Dabei sollten sie jedoch die Termine so einrichten, dass die weniger interessanten Angebote zuerst wahrgenommen werden. Jeder ist aufgeregt, wenn er in ein Bewerbungsgespräch geht und kann durch diese Maßnahme schon etwas Routine entwickeln, ohne gleich die besten Chancen durch Nervosität zu riskieren. Grundsätzlich sollte der Bewerber sich auf die Einladung zum Bewerbungsgespräch gut vorbereiten und kann sich dann auch entsprechend präsentieren:

  • Informationen über das Unternehmen sammeln
  • Welchen Stil pflegt das Unternehmen?
  • Was ist die angemessene Bekleidung für das Bewerbungsgespräch?
  • Gepflegte Erscheinung!

Die Einladung zum Bewerbungsgespräch wird die Bewerberin sich durch die Qualifikation verdient haben. Nun muss nur noch der Firmenchef oder der Personalchef davon überzeugt werden, dass man auch wirklich die Richtige für diesen Job ist. Dafür ist das Personalgespräch gedacht, in das man zwar mit dem nötigen Respekt, aber nicht zu nervös und ängstlich hineingehen sollte. Jeder Firmeninhaber weiß, wie es einem Bewerber in einer solchen Situation zumute ist. Trotzdem sind gescheite Aussagen und ein korrektes Erscheinungsbild wichtig, um den Start in den Beruf in diesem Unternehmen machen zu können. Auch das pünktliche Erscheinen ist sehr wichtig. Muss man dafür eine weitere Anreise vornehmen, sollte ein ausreichendes Zeitpolster geschaffen werden. Lieber noch ein paar Minuten vor der Türe warten, als abgehetzt zu spät kommen. Eventuell kann auch die Anreise am Tag vorher in Betracht gezogen werden.

Tipps für ein Bewerbungsgespräch – was fragen und antworten?

In das Bewerbungsgespräch gehen Männer und Frauen möglichst gut vorbereitet, das kann zu Hause mit dem Partner oder einem Freund geübt werden. Dazu auch gleich die Kleidungsstücke tragen, die man zum Termin anziehen möchte. Beim Gespräch mit dem Personalchef Blickkontakt halten und das Gespräch zu mehr als der Hälfte selbst führen. Die Stimme nicht zu leise und deutlich sprechen, dabei entspannt auf der gesamten Sitzfläche sitzen, dabei die Füße locker nebeneinanderstellen. Wenn etwas nicht verstanden wurde, sofort nachfragen und sich vor allem den Namen des Gesprächspartners merken. Der Bewerber muss nicht auf alle Fragen eine Auskunft geben, den Personalchef geht es nichts an, welcher Partei man angehört, ob man schwanger ist oder welche Krankheiten man durchgemacht hat. Auch Vorstrafen oder die Religion müssen nicht genannt werden. Tipps für ein Bewerbungsgespräch können sehr hilfreich sein, ebenso wie eine neue Arbeitsstelle, die man aber auch selbst ablehnen kann, wenn durch dieses Gespräch der Eindruck entsteht, dass man sich in diesem Unternehmen nicht wohlfühlen wird.

Ein aufschlussreicher Blog für die Frau. Hier werden nicht nur interessante Themen rund um Familie, Mode, Urlaub und Wohnen präsentiert, sondern alles das aufgegriffen, was die Damenwelt bewegt.

Datenschutzinfo